Rejoice e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

1/2005

Presse

\\localhost\C$\@GMT-2012.03.13-11.43.39\Users\Kerstin\Desktop\Web5 Evolution8\Website Rejoice\Presseberichte\presse-2005-05-24.jpg
Error File Open Error


Das Konzert im Gallusheim diente Rejoice als öffentliche Generalprobe
für seine Auftritte beim Kirchentag in Hannover.
Foto: Ziesecke



Rejoice ist für den Kirchentag in Hannover gut vorbereitet

Ökumenischer Chor gab drei Tage vor der Abreise
ein Konzert im Gallusheim




Urberach (chz) - Wenn die Mitglieder des ökumenischen Jugendchors Rejoice am Mittwochabend zum 30. Evangelischen Kirchentag aufbrechen, so können sie dies mit der Gewissheit tun, gut vorbereitet zu sein. Am Sonntagnachmittag gaben sie vor etwa 100 Zuhörern im Urberacher Gallusheim ein Konzert, in dem sie 17 der Lieder sangen und spielten, die sie bei zwei Auftritten in Hannover darbieten wollen.

Christin Eleonore Schepp stellte dem Publikum die vorwiegend Gospelsongs mit kurzen Anmerkungen vor, die anschließend von den über 30 Sängerinnen und Sängern voller Inbrunst und sehr schwungvoll interpretiert wurden. Neue fetzige Gospels mit vielen Rhythmuswechseln standen dabei neben bekannten Songs wie etwa "Follow me", die von Rejoice jedoch zum Teil mit christlichen Inhalten umgetextet worden waren.

Die meist englischen Texte wurden auf Deutsch eingeblendet; die Melodien wurden zum Teil zart unterlegt, zum Teil kraftvoll überlagert von verschiedenen Solostimmen. Beeindruckend waren auch die fünf Männerstimmen, denen es gut gelang, sich bei den vielen Frauenstimmen ausreichend Gehör zu verschaffen.

Beim abschließenden "Oh happy day" wurde der Chor von einem ausgesprochen rauchig und "schwarz" angehauchten Solo von Diana Schlapp und Helmut Weckesser begleitet. Chorleiter und Dirigent Peter Krausch, der das Publikum oft zum Klatschen motivierte, überraschte selbst mit einer Rap-Einlage.

Begleitet wurde der Chor am Keyboard vom musikalischen Leiter der Gruppe, Felix Thoma. Felix Reble saß am Schlagzeug. Neben Gitarristen Martin Thalheim spielte Geburtstagskind Sebastian Baumann den Bass. Nils Helfrich mit der Trompete, Sebastian Früchel mit der Posaune und Steffen Sennert am Saxophon gaben manchen Stücken einen leichten Ska-Touch.

Am Freitag singt Rejoice in Hannover von 20 bis 22 Uhr in der Michaeliskirche und am Samstag von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr in der Martinskirche. "Wir hoffen, dass in Hannover auch vor großem Publikum alles klappt und wir den Menschen die gute Laune weiter vermitteln können", bangte Christin Eleonore Schepp. Im Gallusheim zweifelte an diesem Abend niemand daran.

Offenbach-Post Nr. 118, vom Dienstag, 24. Mai 2005 (online)


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü