Rejoice e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

3/1994

Presse

Jugendchor Rejoice berät über den Wechsel in der Chorleitung

Gaby Rösler stellt ihr Amt zur Verfügung

Im Sommer 1987 war es ein großer Wunsch von Gaby Rösler, einen Chor in Urberach zu leiten. Sie selbst und einige Jugendliche hatten Gefallen an den Gesängen aus Taizé gefunden, die mehrstimmige Psalmtexte beinhalten. So kamen am 23. September 1987 rund 15 Sängerinnen und Sänger zur ersten Probe in die Kirche. Nach nun sieben Jahren hat sich das Bild des Chores gewandelt. Aus dem damaligen Taizé-Chor ist nun der Jugendchor Rejoice geworden, der seit etwa fünf Jahren eingetragener Verein mit einem aus sieben Mitgliedern bestehenden Vor­stand ist. Auch das Repertoire des Chores hat sich geändert. Zwar werden die Taizé-Lieder noch gesungen, doch hat sich der Schwerpunkt auf das neue geistliche Lied und auf Gospels und Spirituals verlagert. Die Lieder, die der alten Literatur zu­geordnet werden, finden nur begrenzt Zuspruch im Chor. Eine Tatsache, die Gaby Rösler bedauert, denn sie würde diese Art von Liedern gerne stärker in die Arbeit mit Rejoice einbeziehen.

Zusammen mit der 4-köpfigen Band erzielte der Jugend­chor Rejoice seine größten Erfolge auf den Katholikentagen in Karlsruhe und Dres­den. Doch auch die Konzerte in und um Urberach zeigten, was der Chor leisten kann. Diese Entwicklung haben die Jugendlichen aus Rödermark ganz alleine Gaby Rösler zu verdanken. Für sie ist es jedoch schwierig geworden, ihre beruflichen Ziele mit der Arbeit als Chorleiterin von Rejoice unter einen Hut zu bringen. „Der Chor ist jetzt an einer Stelle angelangt, wo er auch ohne meine Leitung weiterbestehen kann. Es liegt jetzt am Vorstand einen adäquaten Nachfolger für mich zu finden. Ich von meiner Seite sehe ein großes Potential, mit dem man noch viel erreichen kann.

Viele Sängerinnen und Sänger fragen sich wie es mit dem Jugendchor Rejoice wei­tergehen soll. Aus diesem Grund hat der Vorstand für den 7. Oktober 1994 eine außerordentliche Mitgliederversammlung für alle aktiven Mitglieder einberufen. Um 19.00 Uhr werden im Gallusheim folgende Tagesordnungspunkte behandelt: 1. Begrüßung, 2. Information über den Wechsel in der Chorleitung, 3. Standortbestimmung und Zukunftsausrichtung des Chores, 4. Verschiedenes.

Der Vorstand bedankt sich schon jetzt im Namen aller Mitglieder für die geleistet Arbeit von Gaby Rösler. Sie wird den Chor noch bei der Firmung in Urberach (1.10.94) und dem Jugendchor-Festival der Sängervereinigung Sängerlust Edelweiß in der Halle Urberach (23.10.94) leiten. Ihr letztes Konzert gibt Gaby Rösler am 5. November 1994 in Burgschwallbach (bei Limburg). Ein Abschiedskonzert mit Chor und Band im Sinne der Katholikentage. Es soll erneut ein Feuerwerk der Begeisterung entfacht und ein Lobpreisfest gefeiert werden. Getreu der Aussage von Gaby Rösler im Rejoice-Infoheft: Ganz besonders liegt mir der Jugendchor Rejoice am Herzen, denn dort praktizieren wir das, was ich immer wollte: „Gott loben und ihm allein die Ehre geben.“

sts


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü