Rejoice e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

3/2012

Presse

Rödermärker Rejoice-Formationen zeigen Musicals

MIT EINEM GOSPELKONZERT und der Aufführung des Kindermusicals "König der Löwen" haben die Rödermärker Rejoice-Formationen am vergangenen Wochenende in der Kulturhalle an ihr Aufkeimen vor 25 Jahren erinnert. Mit dem Taizé-Chor, der 1987 von Gaby Rösler aus der Taufe gehoben wurde, fing alles an. Später folgten die Umbenennung in "Rejoice", die Verständigung auf den musikalischen Schwerpunkt "Modern Gospel" sowie die Gründung der Nachwuchsformationen Rejoice-Kids und Rejoice-Teens. Dass die eifrige Probenarbeit eindrucksvolle Klangbilder zur Folge hat: Davon konnten sich am Samstag rund 250 und am Sonntag zirka 550 Besucher überzeugen. Dirigent Peter Krausch, der 18 Jahre lang am Notenpult den Takt angegeben hatte, wurde mit viel Beifall verabschiedet. Die Jubiläumsveranstaltungen waren auch als Werbung in eigener Sache konzipiert. "Wir sind offen für neue Mitstreiter, ob jung oder älter, ob Frau oder Mann... Wobei es insbesondere bei den Herren der Schöpfung gilt, einem latenten Mangel an Stimmen entgegenzuwirken", erläutert Rejoice-Pressesprecher Stephan Spanheimer, frei nach dem Motto "nach dem Konzert ist vor dem Konzert". Wer sich näher informieren und eventuell mitsingen möchte, kann Kontakt mit Anette Baumgartl, Telefon (06074) 690234, oder Diana Schlapp, Rufnummer 879248, aufnehmen. (DZ-Foto: Jordan)





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü